Friday, 24.11.17
home Natur & Pflanzen Burgen & Schlösser Veranstaltungen im Erzgebirge Weihnachtsland
Geschichte Erzgebirge
Erzgebirge im Wandel der Zeit
Demographische Entwicklung
weiteres Geschichte ...
Flora & Fauna Erzgebirge
Naturlehrpfade im Erzgebirge
Pflanzenwelt des Erzgebirges
weiteres Flora & Fauna ...
Tourismus Erzgebirge
Veranstaltungen im Erzgebirge
Kurbäder im Erzgebirge
weiteres Tourismus ...
Kultur Erzgebirge
Bekannte Künstler des Erzgebirges
Volkskunsthandwerk Erzgebirge
weiteres Kultur ...
Verkehr & Wirtschaft
Historische Erzeugnisse Erzgebirge
Geschichte des Bergbaus
weiteres Verkehr & Wirtschaft
Sehenswürdigkeiten Erzgebirge
Burgen & Schlösser Erzgebirge
Sehenswerte Landschaften
weiteres Sehenswürdigkeiten
Geologie & Ökologie
Landschaftspflege im Erzgebirge
Naturdenkmäler im Erzgebirge
weiteres Geologie ...
Geographie Erzgebirge
Ortschaften des Erzgebirges
Topographie Erzgebirge
weiteres Geographie ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Demographische Entwicklung

Demographische Entwicklung der Bevölkerung im Erzgebirge



Auch die scheinbar heile Welt des Erzgebirges hat mit Problemen zu kämpfen. Eines davon ist der seit einigen Jahrzehnten zu verzeichnende Bevölkerungsschwund – wie in so vielen abgelegenen, ländlichen Regionen zieht es die jungen Leute, vor allem auch die gut ausgebildeten, in die Ballungszentren. Zurück bleibt eine überalterte Bevölkerung und leerstehende Wohnungen.



Rückläufige Bevölkerungsentwicklung
Mit einem Bevölkerungsrückgang und einer damit überalternden Bevölkerung haben verschiedene Teile Deutschlands in Ost und West zu kämpfen, doch kaum eine Region trifft es so hart wie das Zentrale Erzgebirge. Dabei gab es in der demographischen Entwicklung der letzten Jahrzehnte einige große Schwankungen.

Zuwachs durch Bergbau
Durch den von der damaligen Sowjetunion vorangetriebenen Abbau von Uranerz verdreifachte sich die Bevölkerung in den Jahren zwischen 1946 und 1950. In mehreren Gemeinden, darunter Johanngeorgenstadt, Schwarzenberg und Erlabrunn, lebten zusammengefasst rund achzigtausend Menschen. Durch das Ende dieser letzten Bergbauunternehmungen schrumpfte die Bevölkerung auf unter siebenunddreißigtausend zusammen, das ist weniger als die Hälfte. Besonders stark von dem Rückgang an Bevölkerung war Johanngeorgenstadt betroffen.

Vorreiter im Kampf gegen den Bevölkerungsschwund
Da sich das Phänomen der schrumpfenden und überalternden Bevölkerung im Erzgebirge schon so früh zeigte, ist die Region nun auch ein Vorreiter im Entwickeln und Durchsetzen von Gegenmaßnahmen. Dabei geht es um zentrale Themen wie Wohnungsleerstand, Schulschließungen, Finanznot und negative öffentliche Wahrnehmung. Mit einer INRAS genannten “integrierten regionalen Anpassungsstrategie” sollen die Auswirkungen der deomgraphischen Entwicklung gedämpft werden. Dazu ins Leben gerufene Schlüsselprojekte umfassen vor allem eine Förderung des Tourismus sowie die grenzübergreifende Zusammenarbeit mit den Nachbarländern, welche von einer ähnlichen Problematik betroffen sind. Viele dieser Projekte sind zu ihrem Gelingen aber schlussendlich auf staatliche Unterstützung angewiesen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Klima im Erzgebirge

Klima im Erzgebirge

Klima im Erzgebirge Das Klima des Erzgebirges ist ein typisches Mittelgebirgsklima. Besonders für den Kurbetrieb in vielen Ortschaften hat das Vorteile, gilt das Mittelgebirgsklima gegenüber dem ...
Luftschlacht über dem Erzgebirge

Luftschlacht über dem Erzgebirge

Luftschlacht über dem Erzgebirge Wer heute in den blauen Himmel über dem Erzgebirge blickt, wird kaum vermutet, dass sich dort vor nur etwas mehr als sechzig Jahren in einer der größten Luftschlachten ...
Erzgebirge Urlaub